Paul

    2002-11.11.2016

     

    Wie soll man dem Tod begegnen, wenn er vor der Türe steht? Soll man hoffen, soll man beten, flehen, daß er weitergeht?

    Ja! Er soll nur weitergehen - denkt man und vergißt dabei, daß nur der Tod kann es verstehen, wenn einer sagt: Ich bin soweit.

    Ist es auch schwer, ihn geh'n zu lassen, den Freund, der so nah uns stand, wollen wir uns doch in Schweigen fassen: Gott nahm Paul still an seine Hand.

     

     

     

    Onassis

    10.12.2008-27.03.2016

     

    Du warst bei mir bis zum Ende. Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten. Ich sah dich weinen. Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe. Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt. Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen. Ich danke dir für dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen. Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte. Du denkst immer an mich. Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist. Bitte, denk nicht voller Trauer zurück. Denke nur daran wie glücklich wir waren. Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten. Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten. Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich! Ich danke dir dafür, dass Du mich geliebt hast Du für mich gesorgt hast und Du den Mut hattest mich mit Würde gehen zu lassen.

    Dein Onassis

     

     

     

    Catlin

    28.06.2010-30.03.2014

     

    Ich will dir ein kleines Hundemädchen für eine Weile leihen
    hat Gott gesagt.
    Damit du es lieben kannst, solange es lebt
    und trauern, wenn es tot ist.


    Vielleicht für zwölf oder vierzehn Jahre,
    vielleicht auch zwei oder drei.
    Wirst du darauf aufpassen, für mich,
    bis ich es zurückrufe?

    Sie wird dich bezaubern
    um dich zu erfreuen
    und sollte ihr Bleiben nur kurz sein,
    du hast immer die Erinnerungen
    um dich zu trösten.

    Ich kann dir nicht versprechen, daß sie bleiben wird
    weil alles von der Erde zurückkehren muß,
    aber es gibt eine Aufgabe, die
    dieses Hundemädchen lernen muß.

    Ich habe auf der ganzen Welt
    nach dem richtigen Lehrer gesucht.
    Und von allen Leuten, die die Erde bevölkern
    hab ich dich auserwählt.

    Willst du ihr alle deine Liebe geben
    und nicht denken, daß deine Arbeit umsonst war?
    Und mich auch nicht hassen
    wenn ich das Hundemädchen zu mir heim hole?

    Mein Herz antwortete:
    mein Herr, dies soll geschehen.
    Für all die Freuden, die dieses Hundemädchen bringt
    werde ich das Risiko der Trauer eingehen.

    Wir werden sie mit Zärtlichkeit beschützen
    und sie lieben, solange wir dürfen.
    Und für das Glück, das wir erfahren durften
    werden wir für immer dankbar sein.

    Aber solltest du sie früher zurückrufen,
    viel früher, als geplant
    werden wir die tiefe Trauer meistern
    und versuchen, zu verstehen.

    Wenn wir es mit unserer Liebe geschafft haben
    deine Wünsche zu erfüllen
    in Erinnerung an ihre süße Liebe.
    Bitte hilf uns in unserer Trauer.

    Wenn unser geliebtes Hundemädchen
    diese Welt voll von Spannung und Zwietracht verläßt,
    schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele
    um sie ihr leben lang zu lieben.

     

     

     

    Sophie

     

    01.04.2008-29.10.2012

    Foto: Finchen :( :( :(
01.04.2008-29.10.2012

    Lieber Schatz,danke für all das was du mir gegeben hast,du warst immer etwas ganz besonderes.  

    Meine kleine Maus,Danke an die wundervollen Jahre mit dir,mein so tapferes und treues Hundeherz,mein unvergessenes Ein und Alles.

    Wir haben alles versucht und konnten dich nicht retten,ein Mensch hat die dies

    angetan weil er Gift ausgelegt hat,es tut so unendlich weh.Es ist so,als ob ein Teil meines Herzens genommen wurde.

    Die Zeit mit dir war viel zu kurz.

    Du fliegst jetzt mit den Engeln doch du bleibst in meinem Herzen.

     

     

    Was bleibt,

    ist Abschied,

    Erinnerung.

    Deine Spuren in meinem Herzen,

    in meinem Leben.

    Spuren, die jetzt weh tun und brennen,

    weil Dein Tod sie ganz fest in mich eingräbt.

    Völlig unauslöschbar

    vielleicht irgendwann

    einmal weniger schmerzlich, aber immer präsent.

    Und immer wird es mir,

    wenn ich Deinen Namen hören werde,

    einen kleinen Stich versetzen,

    mitten ins Herz.

     

     

    Meine Mäuse sind wieder Zuhause

     

    German Czech Danish Dutch English French Italian Polish Russian Spanish
    Administration